Alarmanlagen - Sicherheitstechnik

Sicherheitstechnik
Direkt zum Seiteninhalt

Alarmanlagen

Funkalarmanlagen
Funkalarmsystem für jeden Anspruch
                
Wir haben für jede Anforderung die passende Anlage.
Am Einfachsten: Sie machen einen Beratungstermin bei Ihnen vor Ort aus.
Das ist kostenlos und unverbindlich!                
System KOMFORT
Sparen Sie nicht an der Sicherheit!
Ihre Sicherheit und die Ihrer Lieben sollte Ihnen schon etwas wert sein!
Aber investieren Sie darin nicht mehr als unbedingt nötig.
Die Sicherheitssysteme, die wir Ihnen hier anbieten, sind auf dem neuesten Stand der Technik. Sie arbeiten per Funk. Es muss also kein einziges Kabel verlegt werden. Die Frau des Hauses wird es sicherlich zu schätzen wissen, wenn keine Wände aufgestemmt werden müssen. Ganz zu schweigen von der dann notwendig werdenden Neutapezierung!
                                                            
...aber hier sparen Sie mit Sicherheit!
Wir importieren selbst und ersparen uns und damit auch Ihnen den deutschen Zwischenhändler!
Es gibt inzwischen ohnehin keine "deutsche" Alarmanlage mehr. Selbst wenn da "Made in Germany" draufstehen sollte, sind nur noch die letzten fünf Schrauben in Germany angezogen worden!

Beginnen Sie zumindest mit der Grundsicherung. Wenn Sie nach kurzer Zeit festgestellt haben, wie genial dieses System ist, können Sie immer noch erweitern. Jeder neue Melder ist in wenigen Sekunden angemeldet und die Zentrale weiss dann automatisch wer sich da meldet und was sie mit diesen Signalen machen  muss.
1 x 1 der Alarmanlagen
               
Was Sie über Alarmanlagen wissen sollten
                   
Für und Wider

"Bei mir ist nichts zu holen!"  - Weiß der Einbrecher das vorher? Es passiert auch sehr oft, dass frustrierte Einbrecher in einem solchen Fall zu extremem Vandalismus neigen!
"Ich bin gut versichert!" - Das hilft um den materiellen Schaden zu mildern. Aber was ist mit dem Einbruch in Ihre Seele, wenn die Einbrecher in Ihren ganz intimen Sachen gewühlt haben? Oder wenn Sie nicht mehr sagen können "My home is my castle", weil Sie sich auch zuhause nicht mehr sicher fühlen!?
"Ich habe einen leichten Schlaf!" - Mag ja sein. Es kann aber auch lebensgefährlich sein, wenn Sie einen Einbrecher in die Enge treiben!
"Ich habe einen Hund!"  - Einen Hund zu haben ist eine schöne Sache. Aber wie oft hat er schon  "Fehlalarm" gebellt?. Etwas "gewitztere" Ganoven kennen Mittel und Wege, Hunde auszuschalten.
"Ich habe ein teures Sicherheitsschloss!" - Schauen Sie sich in unserer Videothek (wird in Kürze eingefügt!) doch mal an, wie schnell das geknackt ist!

                                                             
Was muß die Alarmanlage können?
                   
Sie muß preiswert sein! - Denn sonst wird auf ihren Einbau leicht verzichtet.
Sie muß sicher und zuverlässig sein! - Nach mehreren Fehlalarmen wird sie von den Nachbarn kaum noch beachtet.
Sie muß einfach zu bedienen sein! - Sonst wird sie oft gar nicht aktiviert oder es gibt Fehlalarme (siehe vor).
Sie muß Sie auch schützen, wenn Sie zuhause sind! - Eine gute Anlage hat die Funktion "ANWESEND SCHAFRF"!
Sie muß auch bei einem Brand warnen können! - Brandmelder sind 24 Stunden "warnbereit".
Medizinischen Notfall per Knopfdruck melden - Gute Anlagen haben dafür spezielle Notruftaster oder Notrufuhren.
Sie sollte einen Überfallknopf haben - Im Notfall kann man damit an der Zentrale oder mit dem Handsender einen Überfall-Notruf absetzen.
Alarm aufs Telefon sollte möglich sein - Eingebautes Wahlgerät kann mehrere Telefone nacheinander anrufen und einen selbst aufgesprochenen Alarmtext absetzen.
Anzeige wo Alarm ausgelöst wurde - Schnelle und eindeutige Anzeige, wo genau Alarm ausgelöst wurde.
Meldung einer schwachen Batterie - Es sollte rechtzeitig gemeldet werden, wenn eine Batterie schwach wird und natürlich auch wo!

Alles über Magnetkontakte
Bei Öffnung Alarm
            
Türen und   Fenster, eben alles, was geöffnet werden kann, sollten mit einem Öffnungsmelder, auch Magnetkontakt genannt, gesichert werden.
Diese Melder bestehen aus zwei Teilen, nämlich dem Sender und einem kleinen Magneten. Nach Möglichkeit sollte der Sender am feststehenden Teil und der Magnet am beweglichen Teil nahe beieinander befestigt werden.
Die Wirkungsweise ist wie folgt: Solange das Magnetfeld des Magneten auf den Sender einwirkt, passiert nichts. Wird das Fenster, bzw. die Tür aber geöffnet, lässt nach etwa 30mm die Wirkung des Magneten nach und der Sender "petzt" das der Zentrale. Ist die unscharf, wird das ignoriert. Ist sie aber scharf, gibt es "Rabatz"!
Wenn Sie an Kippfenstern den Magnetkontakt unten anbringen, kann das Fenster auf Kipp gestellt und trotzdem scharf geschaltet werden.
Je nach System kann durch einfaches Umstecken eines kleinen Steckers oder Umprogrammierung in der Zentrale auf Verzögerung des Alarms eingestellt werden. Die Zeitdauer wird an der Zentrale eingestellt. Das ist sinnvoll für die Eingangstür. Mit dem Handsender können Sie schon draußen vor der Tür scharf- oder unscharf schalten. Haben Sie den aber einmal nicht zur Hand, haben Sie aber immer noch 30 Sekunden (mehr oder weniger ist einstellbar)  Zeit, um durch Eingabe Ihres Kodes die Anlage unscharf zu schalten!
             
         
Alles über Bewegungsmelder
Auch PIR genannt
            
Der Bewegungsmelder reagiert, wie der Name schon sagt, auf Bewegungen.
Das macht er natürlich auch bei Dunkelheit, denn er reagiert auf (unsichtbare) Wärmestrahlung.
Er hat einen Erfassungswinkel von etwa 110° und reicht 8-12 m weit.
Diese Melder setzt man vorzugsweise in Fluren ein, durch die jeder Eindringling zwangsweise gehen muss. Man kann sie natürlich auch einsetzen, wenn man Magnetkontakte an jedem Fenster einsparen will.
Der Nachteil ist, man kann sie nicht einschalten wenn man z.B. nachts zuhause abgesichert sein will. Daher ist es schon besser, jedes Fenster mit einem Magnetkontakt abzusichern, auch wenn das im Moment ein paar Euro mehr kostet.
Der Handsender und die Zentrale sind übrigens so "clever", dass sie bei "ANWESEND SCHARF" die Bewegungsmelder ignorieren.
Bewegungsmelder sollten nicht auf große Fenster, sondern besser von ihnen weg gerichtet werden. Nicht über Heizkörpern oder Fernsehern oder anderen Wärmequellen anbringen. Die beste Höhe ist 2 m mit leichter Neigung (14°) nach unten. Halten sich während Ihrer Abwesenheit Hunde oder Katzen in Ihrer Wohnung auf, sollten Sie besser ganz auf den Einsatz dieser Melder verzichten.
Die Empfindlichkeit ist einstellbar. Ebenso der Abfrageintervall (Stromsparschaltung). In dieser Stellung wird nur zur Zentrale gesendet, wenn vorher 3 Minuten keine Bewegung erkannt worden war.
Planung
Zentrale in der Nähe eines Telefonanschlusses um das eingebaute Telefonwahlgerät zu nutzen. (Auch ortsunabhängig mit GSM- (Handy-) Modul möglich.)
Magetkontakte (Öffnungsmelder) an allen Türen und Fenstern.
An der Eingangstür mit Verzögerung, damit Sie ggf. ohne Alarm auszulösen bis zur Zentrale oder bis zum Bedienteil gehen können um dort durch Codeeingabe zu deaktivieren.
Bewegungsmelder in Fluren die jeder Einbrecher durchschreiten muss.
Rauchmelder zumindest im Schlafzimmer.
Außensirene zur Straße für die Nachbarn gut sichtbar.
Sicherheitstechnik * Peter H.C. FRANZ
Parkstraße 160 * 59227 Ahlen
02382-9609005 * info@profisicherheit.de
Sicherheitstechnik * Peter H.C. FRANZ
Parkstraße 160 * 59227 Ahlen
02382- 9609005 * info@profisicherheit.de
Zurück zum Seiteninhalt